Skip to content

Sanierung der Eisenbahn von Campina – Predeal

Foto: vier Eisenbahngleise mit Oberleitung in einer leichten Linkskurve; beidseitig Wald
Facts and Figures
Company PORR Bau GmbH
PrincipalRomanian National Railway Company
LocationCampina – Predeal - Romania
Type Bahnbau
Runtime05.2007 - 11.2011

Eisenbahnsanierung in den Karpaten.

Die Eisenbahnlinie Bukarest – Braşov ist Teil des paneuropäischen Eisenbahnkorridors IV. Die Route ist die kürzeste Landverbindung zwischen Griechenland und Mitteleuropa. Sie führt von Nürnberg über Prag, Bratislava, Budapest und Bukarest bis nach Constanta an der Schwarzmeerküste und dann weiter nach Istanbul und Thessaloniki.

Im Jahr 2007 erhielt die PORR von der Nationalen Rumänischen Eisenbahngesellschaft den Auftrag zur Sanierung eines Streckenabschnitts in den Südkarpaten. Dieser umfasste neben den Erdarbeiten auch den Bahnbau, die Wasserableitung, Hangsanierungen und den Gewässerschutz.

Der entsprechende Streckenabschnitt zwischen den Städten Campina und Predeal erstreckt sich über eine Länge von 48 km entlang des Flusses Prahova. Zwischen Campina auf 426 m Seehöhe und dem 1.093 m hoch gelegenen Predeal war ein Höhenunterschied von mehr als 600 m zu überwinden.

Innerhalb von fünf Jahren meisterte die PORR die Ausführung des Gleisoberbaus. Ebenso kümmerten wir uns um Renovierungen und Neubauten von Bahnhöfen und Haltestellen. Auch die Ausführung von Böschungssicherungen und Entwässerungsbauwerken sowie von Gewässerbauten konnten wir zur vollsten Zufriedenheit der Auftraggeberin abschließen.