Skip to content

Galda Deponie & Abfallbehandlungsanlage

Foto: Luftaufnahme der neuen Werksanlage; Hallen mit weißen Dächern, umgeben von braunen und erdigen Flächen und Straßen, die zur Anlage führen
Facts and Figures
Company JV PORR Construct S.R.L. (58%), PORR Bau GmbH, Entsorga Italia SpA
PrincipalAlba County Council
LocationGalda de Jos, Alba County - Romania
Type Altlastensanierung
Runtime02.2015 - 10.2016

Eine saubere Zukunft für Alba County.

Im Jahr 2015 begann die PORR mit dem Bau eines integrierten Entsorgungszentrums und einer ökologischen Deponie sowie einer Sortieranlage und einer einfachen mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage (MBA) in Galda de Jos im Landkreis Alba.

Ein Projekt mit massiven Kapazitäten.
Unser Leistungsumfang bei diesem Projekt umfasste die Planung und den Bau einer Sortieranlage für feste Abfälle mit einer Kapazität von 42.000 t/Jahr und einer MBA mit einer Mindestkapazität von 85.000 t/Jahr. Dazu gehörte die Ausführung einer ersten Deponiezelle von rund 543.000 m3 zusammen mit verschiedenen Infrastrukturelementen. Ein wichtiger Teil der Arbeit war die Optimierung der Bemessungsmengen von Erdarbeiten, um den Transport des Aushub- und Füllmaterials zu minimieren.

Erster Abschnitt der ökologischen Deponie.
Die Arbeiten am ersten Abschnitt begannen mit den Erdarbeiten und umfassten den Bau einer geologischen Barriere aus Ton. Danach kümmerten wir uns um die Integration der künstlichen Abdichtung, des Entwässerungssystems, der Sickerwasserfassung und eines Teils der Biogasanlage.

Verwaltungsgebäude und Straßenbau.
Die Ausführung des Sicherheits- und Abfallannahmegebäudes, des ökologischen Deponieverwaltungsgebäudes sowie der Garage und Werkstatt einschließlich der dazugehörigen Innenanlagen lag ebenfalls in der Verantwortung der PORR. Zu den Infrastrukturelementen zählten auch die internen Verkehrswege, ein Geräteparkplatz und Straßen für den Zugang zum ersten Abschnitt der ökologischen Deponie.

Design und Bau von MBA und Sortieranlage.
Die Arbeiten an der mechanischen-biologischen Abfallbehandlungsanlage und der Abfallsortieranlage umfassten auch die Errichtung von Technikhallen, die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme aller Anlagen, biologische Behandlungszellen, Sickerwasserabfuhr- und Umverteilungsnetze, Containerlagerplätze sowie eine mobile Tankstelle. 

Feinschliff.
Ein weiterer wichtiger Teil des Projekts bestand im Bau der internen Wasserversorgungs- und Kanalisationsnetze einschließlich den Abwasserpumpsystemen und der Ölabscheider, eines Regenwassersammelnetzes, von Brandschutzsystemen, Kommunikationssystemen, Beleuchtung und Elektroinstallationen. Nach einer Projektlaufzeit von nur eineinhalb Jahren waren alle Bauarbeiten abgeschlossen. Im Oktober 2016 haben wir die neue Deponie, die Sortieranlage und die MBA an einen zufriedenen Kunden übergeben.

Wichtige Kennzahlen.

  • Ausgrabung: 490.000 m3
  • Befüllung: 215.000 m3
  • Geokunststoffe: 53.000 m2
  • Mineralische Entwässerungsschicht: 26.500 m3
  • Beton: 7.000 m3
  • Metallstrukturen: 600 t